CBD - was ist das eigentlich?

CBD - Was ist das eigentlich

Wer sich mit CBD beschäftigt, wird zwangsläufig darauf stoßen, dass es ein Produkt aus derselben Pflanze ist, aus der auch Marihuana und Haschisch hergestellt wird. Zumindest dem Namen nach - der Cannabis-Pflanze. Das klingt anrüchig und verdächtig. Schließlich handelt es sich hier um Rauschmittel, die nach dem BtmG verboten sind.

Viele wissen aber nicht, dass es unterschiedliche Hanfsorten gibt, die eine völlig unterschiedliche Ausprägung der in ihnen vorkommenden Wirkstoffe haben.  Für die Herstellung von CBD-Öl wird sogenannter Faserhanf verwendet, der aufgrund des geringen THC-Gehalts ohnehin nicht für die Produktion des Rauschmittels geeignet ist. Hinzu kommt, dass auch der Zeitpunkt der Ernte einen wesentlichen Einfluss auf diese Wirkstoffe hat.

Kurz gesagt: Man kann Hanf so züchten, dass er psychoaktives Cannabis enthält – aber auch so, dass Zucht und Ernte gezielt auf die Herstellung von THC-freien CBD-Produkten ausgerichtet sind. Der für die psychoaktive Wirkung THC-Gehalt bei diesen Produkten liegt unter 0,2%, wodurch definitiv kein Rausch ausgelöst werden kann.

Während CBD keinen Rausch auslöst, wirkt es aber sehr wohl im Körper jeden Keine und Infektionen. Es hat positive Auswirkungen auf die Psyche und ist hilfreich bei Entzündungen. Depressionen und Ängste lassen sich mindestens lindern, Stresszustände werden erheblich reduziert.

Bisher hat sich das medizinische Interesse vor allem auf THC-reiche Cannabisprodukte bzw. THC (Dronabinol) konzentriert. Aber seit einigen Jahren tritt das therapeutische Potenzial von Cannabidiol (CBD) zunehmend in den Blickpunkt des Interesses. Denn CBD verursacht keine psychischen Wirkungen und ist auch sonst nahezu nebenwirkungsfrei.

Leider wurden die meisten CBD-Wirkungen bisher nur in Tierversuchen nachgewiesen. Es gibt zwar bereits viele Studien mit Menschen, aber diese sind noch nicht so weit, dass man allgemeine Schlussfolgerungen daraus ziehen könnte. Dennoch geben uns die Tierversuche großen Aufschluss über die Wirkweisen von CBD. Bei Themen, zu denen auch Studienergebnisse mit Menschen durchgeführt wurden, haben wir die jeweiligen Forschungsergebnisse verlinkt (soweit sie online verfügbar waren).

Bildnachweis: depositphotos.com © Yarygin